Rezeptideen

Lammfleisch mit grünen Bohnen

MengeZutaten
1 KgBohnen,grüne, geputzt, eventuelle Fäden entfernt + in 5 cm lange Stücke geschnitten
3 ELÖl (Olivenöl)
500gLammfleisch zum Schmoren (Schulter Hals), ohne Knochen, in knapp 3 cm dicke Würfel geschnitten
150gZwiebel(n), feingehackt
750gTomate(n),frische, reife, geschält, entkernt + grobgehackt; ersatzweise 2 Tassen gehackte, abgetropfte Tomate
1 TLSalz
Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer
1/2 TLMuskat, frisch gerieben
1/2 TLPimentt

 

Zubereitung



Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal

Die Bohnen gleichmäßig auf dem Boden eines schweren 4- bis 6-l-Topfes verteilen und beiseite stellen. Das Öl in einer schweren Pfanne von 25 bis 30 cm Durchmesser über mittlerer Temperatur erhitzen, bis es leicht raucht. Das Lammfleisch dazugeben und allseitig kräftig anbraten, indem man es häufig mit einem Löffel wendet, und die Temperatur so regulieren, dass es gleichmäßig bräunt, ohne anzubrennen. Die angebratenen Würfel über den Bohnen in der Kasserolle verteilen. Das Öl bis auf eine dünne Schicht aus der Pfanne abgießen und darin die Zwiebeln über Mittelhitze 5 Minuten anbraten, bis sie weich und glasig, aber noch nicht braun sind. Die Zwiebeln über dem Fleisch ausbreiten und mit den Tomaten bedecken. Die Oberfläche mit Salz, einigen Prisen Pfeffer, Muskatnuss und Piment bestreuen. Den Topf fest zudecken und ungestört 1 Stunde auf schwacher Hitze lassen, bis die Bohnen und das Fleisch weich sind. Sofort aus der Kasserolle servieren und nach Belieben als Beigabe gedünsteten oder gekochten Reis reichen.

Mini-Burger mit Lammfleisch und Guacamole

MengeZutaten
1 KgBohnen,grüne, geputzt, eventuelle Fäden entfernt + in 5 cm lange Stücke geschnitten
600gMehl
4 ELwarmes Wasser
1 ELZucker
1 TLSalz
100mlOlivenöl
200mlMilch
1/2 WürfelHefe
2xEiweiß
2xEigelb
1 ELWasser
n. B.Sesam
1 1/2 kgHackfleisch, gemischt (Lamm- und Rindfleisch)
1 1/2 TLSalz
1 1/2 TLPfeffer
1/2 TLKreuzkümmelpulver
2Avocado(s), reife
2Knoblauchzehe(n)
2Zitrone(n), Saft davon
2Tomate(n)
30gButter
2Zwiebel(n)
1 TLPaprikapulver
n. B.Dijonsenf

 

Zubereitung



Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal

Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und den Zucker dazugeben, verrühren. Die Hefemischung mit Milch, Salz, Eiweiß und etwa 3/4 des Mehls in eine Rührschüssel geben und den Teig verkneten. Das Öl zufügen. Nach und nach das restliche Mehl zufügen, bis ein glatter, nicht zu weicher Teig entsteht. Den Teig etwa 30 – 60 Min. gehen lassen.

Anschließend 45 g schwere Kugeln formen und die Teiglinge schleifen. Auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen und nochmals 30 Min. gehen lassen.

Inzwischen das Fleisch vorbereiten. Ich nehme gerne Lamm- und Rinderhackfleisch gemischt, weil dadurch das Fleisch schön saftig bleibt. Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel etwa 3 Minuten verkneten, anschließend 70 g schwere Stücke abwiegen und Patties daraus formen. Da ich keinen Pattieformer habe, verwende ich einen Dessertring dafür. Die Patties etwa 30 Min. kaltstellen.

Inzwischen die Avocados halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen und mit einer Gabel zerdrücken. Die Knoblauchzehen fein reiben und dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Wer möchte, kann auch klein gewürfelte Tomaten hinzufügen. Abdecken und kühlstellen.

Die Brötchen nun fertigstellen, dafür das Eigelb mit dem Wasser vermischen und die Brötchen damit bestreichen und mit Sesam bestreuen. Bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) etwa 20 - 25 Minuten goldgelb backen.

Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Das Olivenöl und etwa 10 g Butter erhitzen und die Zwiebeln darin etwa 5 Min. anbraten. Anschließend salzen.

In der gleichen Pfanne die Patties nacheinander etwa 4 Min. von jeder Seite braten und herausnehmen. Das restliche Fett aus der Pfanne nehmen. Die restliche Butter (20 g) in der Pfanne erhitzen, das Paprikapulver einrühren und etwa 30 Sek. bräunen. Die Brötchen halbieren und mit der Schnittfläche in die Pfanne legen und kurz anbräunen.

Nun können die Burger zusammengesetzt werden. 1/2 TL Senf auf je eine untere Brötchenhälfte streichen, ein paar Zwiebeln darüber verteilen, den Pattie darauflegen und etwa 1 EL Guacamole darüber verteilen und den Brötchendeckel aufsetzen.

Am besten noch warm servieren. Aber auch kalt schmecken die Burger sehr gut.

Tipp: Der Fettgehalt des Fleisches sollte mindestens 20 % betragen, damit es saftig wird, aber höchstens 40 % Fettanteil, damit es nicht auseinanderfällt.

Lamm mit Kräuterkruste

MengeZutaten
1 KgBohnen,grüne, geputzt, eventuelle Fäden entfernt + in 5 cm lange Stücke geschnitten
1 KgLamm - Karree
Kräuter der Provence
Rosmarin
Honig
Senf
Öl (Olivenöl)
1 GlasKräuter - Pesto
Pfeffer
Salz
4 Zehe/nKnoblauch

 

Zubereitung



Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Knoblauch pressen und mit allen Zutaten (außer dem Fleisch natürlich) zu einer Paste verrühren (sollte ungefähr die Konsistenz von Senf haben). Wenn möglich, frischen Rosmarin nehmen. Diese Paste dann auf die eine Seite des Karrees streichen und ab in den Ofen! 200° Umluft Dann je nach Dicke des Fleisches 1 1/4 bis 1 1/2 Std. Falls ein Fleischthermometer vorhanden ist, empfiehlt es sich beim Erreichen der "Lammtemperature" das ganze mit Alufolie abzudecken. Ansonsten nach Gefühl bevor es schwarz wird abdecken!